Vom Gehen und Kommen des Glücks:

Der Zug der Nonnengänse« ist ein bewegender Roman über eine besondere Frauen-Freundschaft, schicksalhafte Entscheidungen und die inspirierende und tröstende Kraft der Natur.

Verlag Droemer Knaur, TB
ISBN: 978-3426527290
10,99 €
1. September 2021

2. Auflage: 1. September 2021

Wenn sich der Himmel über der Insel Langeoog mit mächtigem Flügelrauschen füllt, dann kehren die Nonnengänse heim in ihr Winterquartier.

Jedes Jahr erwartet Amelie voller Vorfreude die Rückkehr der Nonnengänse auf Langeoog. Am Wattenmeer zu wandern und die eleganten Zugvögel zu beobachten, gibt ihr seit jeher Kraft und Trost – ganz besonders jetzt, da sie nicht mehr lange zu leben hat. Eine einzige Sache würde Amelie gerne noch ins Reine bringen, wenn sie nur wüsste, wie …

Als Bente auf Langeoog auftaucht, spürt Amelie in der 20 Jahre jüngeren Frau sofort eine innere Zerrissenheit, die sie selbst nur zu gut kennt. Bente und sie sind Suchende. Gemeinsam wagen sie sich Schritt für Schritt auf neue Pfade …

Zum Buchtrailer (bitte anklicken):

„Alles in allem ist das Buch ein kleines Lehrstück in Sachen Achtsamkeit und es steckt voller feiner philosophischer Gedanken.“ – Seelenheiter.

…Wow! Was für eine berührende, gefühlvolle unter die Haut gehende Geschichte. Bitte Taschentücher bereithalten! Der Schreibstil der Autorin ist einfach spitzenmäßig…““…Die Autorin hat wirklich alle Charaktere so wunderbar beschrieben, sie sind vor meinem inneren Auge zum Leben erwacht. Auch der Spannungsbogen ist einfach gigantisch, ich konnte diese Traumlektüre nicht mehr aus der Hand legen…..„zauberblume

Alles in allem ist das Buch ein kleines Lehrstück in Sachen Achtsamkeit und es steckt voller feiner philosophischer Gedanken.“ – Seelenheiter

„Der schönste, berührendste, tiefgreifenste Roman des Jahres für mich.“ – Eli

„Ein berührender Roman über das Leben und die Kraft der Natur.“ – Sommerlese

„Jede einzelne Seite erzählt von der Liebe zum Meer, zu den Vögeln und zu den Menschen. Dabei schreibt Franka Michels mit sehr viel Empathie …“ Silke Mahrt 

…Und dass es ein Roman ist der Mut macht, in Bezug auf das Loslassen, Vergebung und dem Tod.“-  Nicole Gauert

„Der Roman ist ein Seelenschmeichler und die Worte der Autorin umhüllen den Leser wie eine warme Decke. Eine bildreiche Sprache , tiefgehende Dialoge und überwältigende Augenblicke sorgen dafür, dass die beiden Frauen sich einen festen Platz im Herzen des Lesenden sichern und dort für lange Zeit verweilen-Taschentuchmomente inklusive.
Taktvoll und sensibel erzählt „.  -Katikatharinenhof